Auf Initiative der beiden CSU-Kreisvorsitzenden Birgit Erb (CSU Rhön-Grabfeld) und Sandro Kirchner MdL (CSU Bad Kissingen) wurden gesundheitspolitisch interessierte Bürger beider Landkreise zur Gründung eines Arbeitskreises Gesundheitspolitik der CSU in die Bavaria Klinik Bad Kissingen eingeladen. Unter Leitung von CSU-Bundeswahlkreisgeschäftsführer Detlef Heim wurde ein Vorstand gewählt. Vorsitzender wurde Dr. Alexander Siebel, seine Stellvertreter sind Michael Presl, Markus Frank und Michael Wehner. Die Schriftführung übernimmt Markus Albert. Beisitzer sind Elisabeth Wende, Martin Schmitt und Bernd Pallien.
Im Anschluss an die Konstituierung und Vorstandswahl wurden verschiedene gesundheitspolitische Themen diskutiert. Im Herbst ist eine öffentliche Veranstaltung zu einem gesundheitspolitischen Thema mit Bezug zu den Gesundheitsregionen Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld geplant. red