Die mit bunten Bändern geschmückte Fichte wurde die ersten Jahre vor dem Sportheim aufgestellt, seit zwei Jahren befindet sich der Aufstellplatz neben dem Rathaus. Gleich gegenüber im Pfarrheim findet nach dem Baumaufstellen der Kirchweihtanz statt, der zwar die Jahrzehnte überdauert hat, aber immer weniger Zuspruch fand, und das war der eigentliche Auslöser für den Kirchweihbaum.

"Da hat sich die Jugend gedacht, stellen wir doch wieder, wie früher, einen Kirchweihbaum auf", erklärt TSV-Vorsitzender Sven Schüller, denn aus seinem Verein kommen die meisten der aktiven Baumaufsteller. Inzwischen ist der Oerlenbacher Musikverein mit im Boot und unterstützt musikalisch die Muskelarbeit, denn der Baum wird ganz traditionsgemäß mit den "Schwalben" aufgestellt.