Radsport wird an der Staatlichen Realschule Bad Brückenau seit einigen Jahren groß geschrieben. Im differenzierten Sportunterricht erkunden die begeisterten Schüler mit den schuleigenen Mountainbikes nicht nur die Trails um das Schulzentrum Römershag, auch gezieltes Fahrtechniktraining oder Wartungsarbeiten und Materialkunde stehen auf dem Stundenplan. Mit großem Engagement betreuen die Sportlehrer Bela Bator und Markus Hammerl die Nachwuchsbiker. In einem Lehrgang mit Lehrprobe haben sich die beiden Pädagogen in der staatlichen Lehrerfortbildung zum Fachübungsleiter Radsport ausbilden lassen.
Bei dieser Ausbildung in der Outdoorsportart Mountainbike wird ein besonderes Augenmerk auf die Sicherheit beim Radfahren in der Gruppe gelegt. Sollte dann doch einmal bei einer Ausfahrt ungewollt ein Schüler stürzen oder ein Defekt an den Rädern auftreten, müssen die beiden Lehrkräfte entsprechend flexibel auf alle Situationen reagieren können. Michael Kreil, Konrektor an der Realschule Bad Brückenau, ist seit einigen Jahren der Leiter des staatlichen Lehrteams Radsport des Kultusministeriums und mitverantwortlich für die Sportlehrerausbildung im Bereich Radsport sowie den Ausbau und Erhalt des Radsportunterrichts an bayerischen Schulen.
Unter dem Projektnamen "Bikepool-Bayern" werden von ihm fast 90 Schulen in allen Schularten, so auch die Realschule Bad Brückenau, betreut. Dabei boomt der Radsport im Schulbereich. Waren es 2006 in Bayern etwa acht Schulen, die ihren Schülern dieses besondere Sportangebot anbieten konnten, so hat sich die Anzahl bis heute mehr als verzehnfacht. Inzwischen werden an 90 Schulen über 1000 "Schulmountainbikes" wöchentlich teilweise zwei bis dreimal genutzt. An den überregionalen Schulsportwettbewerben "Mountainbike" nehmen jährlich inzwischen etwa 900 Schüler teil. Manche Schulen organisieren sogar einwöchige Schullandheimaufenthalte mit dem Schwerpunkt Mountainbike oder führen Alpenüberquerungen mit Schülergruppen durch. Auch wird inzwischen an einigen Mittelschulen das Wahlfach Mountainbike als ein Sport-Prüfungsteil beim Qualifizierenden Abschluss angeboten.
So entstand im Herbst 2013 die Idee einer Sammelbestellung für diese "Bikepool-Schulen" : 60 Sicherheitsrucksäcke mit Werkzeug und Erste-Hilfe-Material, 40 Fahrradhelme und über 250 Mountainbiketrikots konnten mit Hilfe einiger Sponsoren bestellt werden. Dieses Material wurde von Schülern der Realschule Bad Brückenau in mehr als 80 Päckchen und Paketen verpackt und verschickt.
Für die Organisation wurden die teilnehmenden Schulen um eine Spende gebeten, wodurch 850 Euro durch die Realschule Bad Brückenau an die Hilfsorganisation "World Bicycle Relief" gespendet werden konnte. Diese stellt Kindern in Afrika Fahrräder zur Verfügung, damit diese ihre Schulen erreichen können. Michael Kreil