Zum Jahresabschluss lud der Seniorenbeirat die Seniorinnen und Senioren der Kernstadt zur Adventsfeier ins Kurgarten-Cafe ein. Zur Einstimmung unterhielt Stadtmusikdirektor Bernd Hammer die circa 200 Anwesenden auf dem Akkordeon mit weihnachtlichen Melodien. Helmut Beck, Vorsitzender des Seniorenbeirates, hieß die Senioren willkommen. Oberbürgermeister Kay Blankenburg, Karin Renner als Vertreterin der Senioren im Stadtrat und Pfarrerin Christel Mebert von der evangelischen Kirchengemeinde sprachen Grußworte.
Nun hieß es "Türe auf" für die Kinder der Sinnberg-Grundschule die uns mit weihnachtlichen Melodien auf der Flöte und Gesang auf Weihnachten einstimmten. Gemeinsames Singen beendete den ersten Teil der Adventsfeier.
Mitglieder des Jugendmusikkorps' unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Hammer eröffneten den zweiten Teil mit weihnachtlichen Melodien. Leopoldine Wiesners etwas andere Weihnachtsgeschichten waren ein weiterer Höhepunkt, bevor die kleinsten der Tanzschule Drosd-Tessari mit ihren Tänzen "Ausflug im Schnee", "Nikolaus & Nikoletta" und "Schneeflöckchen" bei den Anwesenden wahre Begeisterungsstürme auslösten. Christa Nürnberger zeigte, dass Einsamkeit auch in unserer schnelllebigen Zeit, mit ein bisschen gegenseitiger Hilfe überwunden werden kann. Die etwas größeren "Kids der Tanzschule Drosd-Tessari" zeigten, dass moderner Tanz und Weihnachten auch zusammenpassen. red