Vor 50 Jahren eröffnete Kurt Hörnlein sein Fachgeschäft für Orthopädie und Medizintechnik in Bad Kissingen. Damals konnte er schon auf wertvolle Facherfahrung im Familienkreis zurückgreifen, denn seit 1927 betrieb Vater Eduard ein solches Sanitätshaus in Hannover. Heute ist das in der Region bekannte und mehrfach zertifizierte Fachgeschäft in der Bad Kissinger Ludwigstraße "das zweitälteste dieser Branche in Mainfranken", wusste Sascha Genders, Bereichsleiter Standortpolitik bei der IHK Würzburg-Schweinfurt, zu berichten, als er den heutigen Betreibern Monika Hörnlein, Sohn Michael und Ehemann Günter die offizielle Urkunde zum 50-jährigen Bestehen überreichte. Nur fünf Jahre nach der Eröffnung in Bad Kissingen (1966) erweiterte Kurt Hörnlein schon 1971 seinen Geschäftsbereich um eine Filiale in Bad Neustadt und gleich nach der Wiedervereinigung um ein drittes Sanitätshaus im thüringischen Meiningen. "Wir verstehen uns als wesentlicher Teil der Versorgungskette im Gesundheitswesen", betont Monika Hörnlein. Deshalb umfasst das umfangreiche Leistungsangebot eine vielfältige Artikelauswahl für Gesundheit, Krankenpflege und Medizintechnik.