Hallhuber versicherte: "Sie können sich sicher sein, dass jeder Euro hier gut investiert ist." Die Zuwendung kommt dem naturhistorischen Museum "Terra Triassica" zugute, wo auch die offizielle Übergabe stattfand. Hier konnten sich auch der Stiftungsratsvorsitzende, Bad Kissingens Oberbürgermeister Kay Blankenburg, sowie sein Stellvertreter, Landrat Thomas Bold, gleich ein Bild der neuen Einrichtung machen. Sie zeigten sich von der Fossiliensammlung aus der Trias, die in der Fachwelt wissenschaftliche Anerkennung genießt, sehr angetan.
"Mit der Förderung des Euerdorfer Museums wurde eine gute Wahl getroffen", erklärte Roland Friedrich und betonte: "Das Museum ist über die Region hinaus ein interessantes und im Hinblick auf den Tourismus im Saaletal wichtiges Projekt.