Auf der Bundesstraße 26 bei Rothenbuch hat sich am Sonntag gegen 17 Uhr ein schwerer Motorradunfall ereignet. Zwei Menschen wurden dabei erheblich verletzt. Dies teilte die Polizeiinspektion Aschaffenburg am Dienstag mit.

Rettungsdienst rast mit Blaulicht und Martinshorn zum Unfallort - und wird nicht durchgelassen

Die integrierte Leitstelle schickte insgesamt drei Krafträder der Rettungsdienst-Krad-Staffel zum Unfallort. Die Helfer wollten mit eingeschaltetem Blaulicht und Einsatzhorn schnellstmöglich zur Unfallstelle gelangen.

Bei der Anfahrt wurden sie auf der Kreisstraße AB 5 bei Rothenbuch massiv von einem Autofahrer behindert. Trotz gesetzter Sondersignale an den Motorrädern ließ er die Einsatzkräfte nicht zum Unfallort vorbeifahren. Die Polizei hat den Mann mittlerweile angezeigt, die Ermittlungen dauern aber noch an.

Auch hier wurde die Rettungsgasse ausgenutzt: Dreister Busfahrer blockiert Einsatz der Polizei und bleibt stecken

In Oberbayern hat ein dreister Fahrer eines Reisebusses eine gebildete Rettungsgasse zur Weiterfahrt genutzt. Durch das verbotene Manöver konnte die Polizei nicht zum Einsatzort vordringen. Erst als der Bus einscheren konnte, kamen die Beamten voran.