Hösbach
Fahndungserfolg

Schwerer Diebstahl in Franken: Polizeihund "Harras" löst den Fall und findet Diebe im Wald

Polizeihund "Harras" hat die Beamten zu der beachtlichen Beute eines Einbruchs geführt. Vergangenen Donnerstag hatten Einbrecher eines Fahrradgeschäfts E-Bikes im Wert von 30.000 Euro gestohlen.
Die Polizisten haben dem Polizeihund "Harras" wohl diesen Fahndungserfolg zu verdanken. Er nahm die Fährte auf und führte die Polizisten direkt zur Beute. Foto: Polizeipräsidium Unterfranken

Im Rahmen der Fahndung eines Einbruchs am Donnerstag (27. Februar 2020) nahm ein Polizeihund das Aufspüren der Fährte zur Beute auf. Die Einbrecher entwendeten, bei dem Einbruch in ein Fahrradgeschäft, E-Bikes im Wert von 30.000 Euro. Der Spürhund konnte die Beute und somit die Täter aufspüren. Mittlerweile sitzen die Tatverdächtigen in Haft.

Die zunächst unbekannten Täter drangen gegen 2 Uhr in der Nacht zum Donnerstag in das Fahrradgeschäft in der Frohnradstraße ein. Dabei richteten sie einen Sachschaden von 3.000 Euro vor Ort an und entwendeten zudem einen beachtlichen Wert an E-Bikes. Die Alarmanlage des Geschäfts wurde ausgelöst und ab diesem Zeitpunkt fahndeten mehrere Streifenwagenbesatzungen nach den Tätern.

Großes Fahndungsaufgebot mit Polizeihund und Hubschrauber

Die Fahndungsmaßnahmen umfassten die Verwendung eines Polizeihubschraubers und eines Diensthundeführers der operativen Ergänzungsdienste Würzburg. Dem Polizeihund "Harras" war es zu verdanken,dass die entwendeten E-Bikes schließlich aufgefunden werden konnten. Der Vierbeiner nahm eine Fährte in Tatortnähe auf und führte die Beamten etwa eineinhalb Kilometer über Felder, Wiesen und Schotterwege hinein in ein dicht bewachsenes Waldstück. Die Fahrräder waren dort in einer dicht bewachsenen Dornenhecke, kaum sichtbar, versteckt.

In der Nähe der Fundstelle war ein Auto geparkt, das den Streifenbesatzungen auffiel und ein moldauisches Kennzeichen hatte. Zwei Männer im Alter von 29 und 31 Jahren befanden sich im Wagen - beide ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Eine folgende Kontrolle verstärkte den Verdacht der Beamten und beide wurden festgenommen.

Weitere Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Aschaffenburg durchgeführt. Die beiden Verdächtigen haben die Tat inzwischen eingeräumt. Der Ermittlungsrichter hat am Freitag Untersuchungshaft aufgrund des dringenden Tatverdachts des schweren Bandendiebstahls angeordnet.

Lesen Sie auch: