Schwere Verletzungen zog sich ein 24-jähriger Fahrer eines Rollers in Schöllkrippen zu, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Dies berichtet die Polizei.

Am Freitag gegen 20.40 Uhr kam der Mann in der Aschaffenburger Straße aufgrund eines Fahrfehlers ins Rutschen. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte gegen die Bordsteinkante und stürzte mit seinem 19-jährigen Sozius auf den Asphalt. Während der Mitfahrer unverletzt blieb, wurde der Fahrer mit Verdacht auf einen Oberschenkelhalsbruch ins Krankenhaus eingeliefert. An dem Zweirad entstand ein Sachschaden von circa 300 Euro.

Da Hinweise vorlagen, dass der Roller über 45 km/h fährt und der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, wird auf ihn ein Ermittlungsverfahren zukommen.