Bei einem Auffahrunfall in Aschaffenburg sind am Donnerstag drei Menschen verletzt worden, meldet die Polizei.

Am Donnerstagmorgen um 10.45 Uhr bemerkte eine 63-jährige Pkw-Fahrerin das Bremsmanöver einer vorausfahrenden 42-jährigen auf der Schönbornstraße stadteinwärts zu spät und fuhr auf ihren Pkw auf. Hierbei wurde dieser wiederrum auf ein weiteres Auto geschoben, welches ein 59-Jähriger lenkte.

Die 42-Jährige und ihr 13-Jähriger Beifahrer sowie die Unfallverursacherin wurden mit leichten Verletzungen ins Klinikum Aschaffenburg verbracht. Der 59-jährige und seine Beifahrerin blieben unverletzt. An den Autos entstand ein Gesamtschaden von etwa 7500 Euro. Die Feuerwehr Aschaffenburg sicherte die Unfallstelle vor Ort ab.