Nachdem am Gaujugendtag keine neue Gaujugendleitung für den Schützengau Rhön-Saale gefunden wurde, und die Wahlen abgebrochen werden mussten, konnten die Wahlen im zweiten Anlauf erfolgreich über die Bühne gebracht werden. Im Schützenhaus Reiterswiesen begrüßte die kommissarische 1. Gaujugendleiterin Verena Koch die anwesenden Vertreter der Vereine. Nach einer kurzen Vorstellung der Kandidaten, die sich zur Wahl bereit erklärt hatten, konnten die Wahlen zügig über die Bühne gehen.
Neuer 1. Gaujugendleiter ist Benedikt Müller. Müllers Heimatverein ist der Bürgerliche Schützenverein in Elfershausen, in dem er seit 2011 als 1. Jugendleiter tätig ist. Zuvor war er bereits zwei Jahre als Jugendsprecher und sowie zwei Jahre als 2. Jugendleiter aktiv. Seine Stellvertreter sind Mirco Friedrich vom Schützenverein Burglauer, Lucas Rohner vom Schützenverein Elfershausen und Michael Meindl vom Schützenverein Thulba. Die neuen Gaujugendsprecherinnen sind Julia Balling (ebenfalls Burglauer) und Lara Hofstetter (ebenfalls Elfershausen). Julian Fels (Nüdlingen) und Marius Meindl (Thulba) komplettieren die neue Gaujugendleitung als Gaujugendsprecher.
Nach der Wahl bedankte sich der 1. Gauschützenmeister des Schützengaues Rhön- Saale, Michael Groß, bei der neu gewählten Gaujugendleitung, dass sie sich für diese Ämter zur Verfügung stellen und machte noch einmal deutlich, dass sie vor einer wichtigen und schwierigen Aufgabe stehen. Er hoffe, dass die Gaujugendleitung lange zusammen bleibt und wünschte ihnen viel Erfolg für die kommenden Aufgaben. Zum Schluss bedankte sich der neue Gaujugendleiter bei seiner neuen Gaujugendleitung sowie den anwesenden Vereinen für das entgegengebrachte Vertrauen. red