Zwei 16-Jährige befuhren am Donnerstagabend gegen 18.15 Uhr mit ihren Leichtkrafträdern die Ortsverbindungsstraße zwischen Traishöchstädt und Peppenhöchstädt. Im Bereich einer lang gezogenen Linkskurve kam der Vorausfahrende nach rechts von der Fahrbahn ab, vermutlich weil er von der tiefstehenden Sonne geblendet worden ist. Er wurde über einen Straßengraben in den angrenzenden Baum- und Strauchbewuchs geschleudert, wo er eingeklemmt wurde. Er musste aus seiner misslichen Lage von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Dachsbach befreit werden. Schwer verletzt wurde er anschließend nach der Erstversorgung an der Unfallstelle durch den Ret-tungsdienst mit einem Hubschrauber ins Klinikum Würzburg geflogen. Der hinter ihm Fahrende hat sich seinerseits durch dieses Unfallgeschehen so erschrocken, dass er eine Vollbremsung einleitete. Deshalb stellte sich sein Zweirad über den Vorderreifen auf, so dass er stürzte und ebenfalls nach rechts von der Fahrbahn abkam. Er blieb beim Sturz aber unverletzt. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen wird von der Polizei Neustadt mit insgesamt rund 5500 Euro beziffert. pol