Da war Alkohol im Spiel: Auf dem Berliner Ring ist am Dienstagabend ein 66-jähriger Autofahrer gleich zweimal gegen das Heck eines vor ihm fahrenden Autos gestoßen. Laut Polizei geriet der vorausfahrende Skoda durch die Kollision ins Schleudern und kam auf einer Verkehrsinsel zum Stehen. Da der Unfallverursacher einen verwirrten Eindruck machte, wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Ergebnis: 0,22 Promille brachte. red