Gleich zu zwei Wildunfällen mit Rehen kam es am Sonntagabend. Das erste Tier überquerte gegen 22.10 Uhr die Kreisstraße LIF 7 zwischen Wiesen und Nedensdorf und wurde hier von einem Daihatsu erfasst. Ein weiterer Unfall ereignete sich etwa eine Stunde später auf der Staatsstraße 2197 zwischen Ebensfeld und Prächting. Hier kollidierte eine Ford-Fahrerin mit einem Reh. In beiden Fällen flüchteten die angefahrenen Tiere in unbekannte Richtung. Während der Schaden am Ford auf etwa 1000 Euro geschätzt wurde, beläuft sich der Schaden am Daihatsu auf rund 4000 Euro.