Der Obst- und Gartenbauverein und der TV Königsberg verschönern mit der Unterstützung des Bauhofs der Stadt das Sportheim-Umfeld.

Der TV Königsberg hat viel geleistet mit der Renovierung des Sportheims, das sich neben der Stadthalle befindet. Unzählige ehrenamtliche Stunden sind eingebracht worden. Der letzte Bauabschnitt war die Außenanlage, und eine einladende Holzpergola bietet jetzt den Besuchern der TV-Gaststätte einen wettergeschützten Platz zum gemütlichen Einkehren.

Rosen statt Splitt

In der Bauphase wurde der davor liegende Grünstreifen vorerst mit Splitt aufgefüllt. Dieser Anblick war dem Gartenbauverein ein Dorn im Auge. Johannes Burkard, Vorsitzender des TV Königsberg, war daher sofort begeistert, als der Gartenbauverein anbot, sich an einer Verschönerung des Streifens zu beteiligen. Er gab grünes Licht für eine Bepflanzung. Ein schmaler Streifen direkt vor der Sitzfläche wurde mit rankenden Clematis, einigen Gräsern und blühenden Sträuchern bepflanzt. Jetzt wurde auch noch das größere, abfallende Gelände vor der Garage in Angriff genommen. Der TV verputzte die Wand des Anbaus, die Stadt Königsberg ließ Löcher baggern, Erde bringen und der Gartenbauverein bestellte blühende Sträucher und Rosen für die Fläche. Horst Degel, Konrad Engelmann und Harald Schüler mit großem Gerät pflanzten alles ein und übernehmen die Pflege.

Der Gartenbauverein würde sich freuen, wenn sich mehr Bürger an der Begrünung von Königsberg beteiligen und aktiv mitarbeiten würden. sn