Am frühen Dienstagmorgen, kurz vor 6 Uhr, war ein 42-jähriger Fahrer eines Sprinters auf der Staatsstraße 2294 von Hammelburg in Richtung Gauaschach unterwegs, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Es kam zum Zusammenstoß. Das Tier überlebte den Aufprall nicht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Gegen 20 Uhr ereignete sich auf der B 287 zwischen Bad Kissingen und Euerdorf der nächste Unfall, als ein Reh die Straße querte und von einem Volvo erfasst wurde. Auch dieses überlebte nicht. Der Schaden am Pkw wird auf ca. 2000 Euro geschätzt. In beiden Fällen wurde der zuständige Jagdpächter informiert. pol