Creidlitz — In der Rundenwettkampfsaison 2014/15 lief es für zwei Mannschaften des Schützenvereins Creidlitz richtig gut. Sowohl die Luftgewehr-Mannschaft als auch die Sportpistolenmannschaft sicherten sich jeweils den 1. Tabellenplatz und somit den Meistertitel.

Ohne Punktverlust

Für die Luftgewehr-Mannschaft mit den Schützen Michael Eck, Erhard Loch, Jörg Stegner und Fabian Wäschenfelder lief es ab dem ersten Wettkampftag gut. Auch wenn die Einzelergebnisse während der Saison diversen Schwankungen unterlagen, lieferte die geschlossen auftretende Mannschaft dennoch stets erfolgreich ab. Am Ende hatten die gegnerischen Mannschaften stets das Nachsehen, denn Creidlitz blieb bis zur letzten Runde ohne Punktverlust und hat den Aufstieg in die Gauliga sicher. Die Sportpistolen-Schützen mussten gleich in den ersten beiden Wettkämpfen sehr knappe Niederlagen einstecken. War man doch mit zwei Aufstiegen in den letzten beiden Jahren eher erfolgsverwöhnt, merkte die Mannschaft mit den Schützen Michael Eck, Marcus Fischer, Reinhard Mohr und Holger Morgner schnell, dass man nun eine neue Qualitätsstufe erreicht hatte. Nachdem auch der dritte Wettkampf ein deutliches Signal setzte, zündeten die Creidlitzer Pistolenschützen regelrecht den Turbo. Zur Überraschung der gegnerischen Mannschaften konnte eine Leistungssteigerung erreicht werden, die keinen Raum für weitere Punktverluste zuließ. Damit steigen die Creidlitzer Pistolenschützen zum dritten Mal in Folge auf und schießen in der nächsten Saison in der Gauoberliga.
In diesem Zusammenhang ist zu erwähnen, dass sich Gerold Amend für die Wideraufnahme des Wettkampfbetriebes im Bereich des Sportpistolenschießens verantwortlich zeichnet und an den ersten beiden Aufstiegen als Stammschütze maßgeblich beteiligt war.
/>Zum ersten Mal dabei war eine Jugend-Mannschaft in der Disziplin Luftgewehr Freihand.

Jugend auch erfolgreich

Auf Anhieb konnten sich Jan-Niklas Hoffarth, Shanin Nogueira Lois, Leon Pfeiffer, Kai Schuhmann, Sarah Schultheiß und Leon Wäschenfelder auf einem sehr guten Mittelplatz einreihen. Und auch die weiteren Mannschaften des Creidlitzer Vereins haben gute Platzierungen belegt. Während die 2. Luftgewehr-Mannschaft Freihand in der A-Klasse und die 2. Luftgewehr-Mannschaft Auflage in der B-Klasse gute Mittelplätze erreichten, hatte die 1. Auflage-Mannschaft Luftgewehr in der Gauliga mit nur neun Ringen knapp die Chance zum Aufstieg in die Gauoberliga verpasst.

Neuzugänge

Dank einiger Neuzugänge bei den Creidlitzer Schützen werden aktuell die Mannschafts-Zusammenstellungen in allen Disziplinen und Wettkampfklassen vorgenommen. Für die kommende Saison wird der Verein mit weiteren Mannschaften im Sportpistolen- und Luftpistolensektor vertreten sein. Weitere Informationen und Trainingszeiten können der Homepage www.schuetzenverein-creidlitz.de entnommen werden.