Gleich zwei Mal innerhalb weniger Stunden wurde ein 58-jähriger Auto-fahrer angetrunken erwischt. Am Samstag gegen 2.30 Uhr geriet er erst in eine Verkehrskontrolle. Dabei stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch fest. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von fast einer Promille. Daraufhin ging es zur Blutentnahme ins Krankenhaus, um den genauen Alkoholwert festzustellen. Danach wurde der Mann nach Hause entlassen.


Selbst zur Polizei gefahren

Gegen 6.30 Uhr fuhr der 58-Jährige dann mit seinem Pkw zur Polizei, um Anzeige wegen Sachbeschädigung zu erstatten. Während der Aufnahme stellten die Polizisten erneut Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab diesmal 0,8 Promille, deshalb musste sich der Mann erneut einer Blutentnahme unterziehen. Auf ihn kommt nun eine höhere Geldstrafe zu sowie ein mehrmonatiges Fahrverbot. pol