Kreis Kronach — Fast 60 Mannschaften ermittelten am Nikolaustag in Bindlach die oberfränkischen Schulschach-Meister. Aus dem Landkreis Kronach nahmen elf Mannschaften teil.
Das Frankenwald-Gymnasium, die Grund- und Mittelschule Pressig, die Grundschule und die Montessorischule Mitwitz, die Grundschule Stockheim mit zwei Teams, und die Lucas-Cranach-Schule Kronach mit fünf Teams forderten in sieben Wettkampfgruppen die anderen oberfränkischen Schulen heraus. Sehr erfolgreich waren das FWG (2. Platz) und die 1. Mannschaft der Lucas-Cranach-Schule (2.) mit je einem Pokalgewinn.
Besonders hervorzuheben ist die Leistung der Jungs aus Pressig. Diese mussten gegen bis zu fünf Jahre ältere Jugendliche antreten und rangen den oft langjährigen Vereinsschachspielern einige Punkte ab, was zu einem respektablen sechsten Platz reichte.
Drei der sieben Mädchenmannschaften stellte der Landkreis Kronach. Einige Mädchen haben mit dem Schach erst in diesem Schuljahr begonnen, und trotzdem gewannen auch diese Mannschaften Wettkämpfe.
Vielleicht waren manche Erwartungen vor dem Turnier größer und konnten dann nicht realisiert werden, aber allein schon das Erlebnis, in einer Masse von 250 Schach spielenden Kindern dabei zu sein, war elektrisierend. Immer wieder kamen die Kinder zu den Betreuern und Eltern gerannt, um von Ihren Erfolgen zu berichten, Trost zu bekommen oder einfach nur zu fragen, wie es weitergeht. Das Schach-Fieber leuchtete in ihren Augen...
Die Betreuer Astrid Kestel (Rektorin in Stockheim), Hans Neuberg (Rektor in Mitwitz) und Hans-Ulrich Herdin (Jugendleiter des Kronacher SK), allesamt Leiter von Schach-Arbeitsgemeinschaften an den Schulen, bedankten sich beim Schachklub Bindlach für dessen großen Einsatz und freuten sich über den gelungenen Ablauf. Die Endstände findet man im Internet unter http://schach-bindlach.de. hn