Bei den letzten Gürtelprüfungen im Oktober in der Forchheimer Taekwon-Do-Schule wurden die Prüfung erfolgreich abgelegt. Bestanden hat zum 1. Gelbgurt (8. Kup) Samuel Havadej und zum 2. Rotgurt (1. Kup) Felix Dominsky. Die Prüfungen wurden von Schulleiter und Großmeister Hubert Weber abgenommen.

Für Rotgurt-Prüfling Felix Dominsky war es der letzte Farbgurt vor der dann anstehenden DAN-Prüfung in den nächsten Jahren, daher wurde ihm etwas mehr abverlangt. Dominsky stellte seine Technik und Schlagkraft mehrmals unter Beweis.

Ebenso bei der Technik Freikampf, hier hatte sich Prüfer Weber nicht nur mit einem Gegner für Dominsky begnügt, sondern stellte ihm mehrere bewährte Schwarzgurte nacheinander als Kampfpartner gegenüber. Auch bei den Bruchtests gab es mehrere Bretter in verschiedenen Positionen.

Wer einmal an einem Probetraining teilnehmen möchte, hat in Forchheim immer Montag, Mittwoch und Freitag in der Schule am Streckerplatz 2 ab 18 Uhr die Gelegenheit dazu. ako