In der Bezirksoberliga marschieren der TTC Wallenfels und der TSV Teuschnitz im Gleichschritt hinter Spitzenreiter SV Mistelgau. Während der TTC den TV Konradsreuth II mit 8:1 abfertigte, gewann Teuschnitz gegen den TSV Steinberg mit 8:3.

TTC Wallenfels - TV Konradsreuth II 8:1

Wie schon im Hinspiel (8:2) trumpfte der TTC nun auch in eigener Halle auf. Bis zur 5:0-Führung verzeichnete er nur je einen Satzverlust in einem Doppel und einem Einzel. Maria Zeuß verkürzte gegen Bobrich nach dem 0:2-Satzrückstand zwar, jedoch zog sie im vierten Durchgang mit 9:11 den Kürzern, so dass die Gäste zu einem Zähler kamen. Danach zeigten Katja Schreiner, Ulla Hader und Nina Zeuß mit glatten 3:0-Siegen, wer Herr im Hause ist.

Ergebnisse: Schreiner/N. Zeuß - Unglaub/Wiggers 3:0, Hader/M. Zeuß - Schmitt/Bobrich 3:1, Schreiner - Schmitt 3:0, Hader - Unglaub 3:1, N. Zeuß - Wiggers 3:0, M. Zeuß - Bobrich 1:3, Schreiner - Unglaub 3:0, Hader - Schmitt 3:0, N. Zeuß - Bobrich 3:0. TSV Teuschnitz - TSV Steinberg 8:3

Nach ausgeglichenem Auftakt in den Doppeln brachten Elke Jakob, Susanne Richter und Anita Beetz Teuschnitz mit 4:1 in Front. In den folgenden drei Begegnungen setzten sich die Gäste mit Siegen von Ina Baumgärtner und Daniela Peter etwas besser in Szene (5:3). Nervenstärke war in der Auseinandersetzung zwischen Beetz und Baumgärtner gefragt, und diese legte Beetz an den Tag.

Keinerlei Probleme hatte Gisela Hable mit Ersatzspielerin Manuela Schneider. Im letzten Tageseinzel verlor Beetz gegen die Steinberger Vereinsmeisterin Christina Fröba zwar den ersten Satz, doch dann legte sie den Schalter um. hf Ergebnisse: Jakob/Richter - Peter/Baumgärtner 3:1, Beetz/Hable - Fröba/Schneider 2:3, Jakob - Peter 3:0, Richter - Fröba 3:2, Beetz - Schneider 3:1, Hable - Baumgärtner 2:3, Jakob - Fröba 3:0, Richter - Peter 1:3, Beetz - Baumgärtner 3:0, Hable - Schneider 3:0, Beetz - Fröba 3:1.