Forchheim — Die Bahnbetriebsgesellschaft agilis ändert zum Sonntag, 15. Juni, zwei Früh-Fahrten von Montag bis Freitag auf der Strecke Forchheim-Ebermannstadt.
Ziel dieser Maßnahme ist es, die Erreichbarkeit des Regionalexpress um 6.46 Uhr ab Forchheim besser zu gewährleisten. Das schreibt agilis in einer Pressemitteilung. Dazu muss die erste Frühfahrt nach Ebermannstadt um vier Minuten auf 5.56 Uhr vorverlegt werden. Fahrgäste werden von agilis darauf aufmerksam gemacht, dass dieser Anschluss mit dem Stadtbus künftig nicht erreicht werden kann.

Um fünf Minuten nach vorn

Die Abfahrt ab Ebermannstadt erfolgt künftig um 6.21 Uhr. Gleichzeitig wird die erste Fahrt der Buslinie 221 ab Heiligenstadt nach Ebermannstadt/Bahnhof um fünf Minuten auf 5.57 Uhr vorverlegt, um den neuen Anschluss sicherzustellen.
Die neuen Fahrplanzeiten werden an den Bushaltestellen rechtzeitig aushängen und können unter www.vgn.de/fahrplanauskunft oder auf der Homepage des Landratsamtes Forchheim unter "ÖPNV" nachgelesen werden. red