"Bildung inmitten von Leben" ist zentraler Leitgedanke der Akademie Heiligenfeld. Seit fast 18 Jahren steht die Akademie Heiligenfeld für professionelle Fort-, Aus- und Weiterbildung und fördert den Prozess des lebenslangen Lernens in den Themenfeldern "Lebenskunst", "Wir" und "Medizin". Die Bildungsangebote gibt es begleitend zum Berufsleben. Die Zusatzausbildung zum Kunst- und Gestaltungstherapeuten richtet sich an Menschen in helfenden, psychosozialen und heilpädagogischen Berufen und bietet die Möglichkeit, sich mit den Grundlagen kunsttherapeutischer Methoden vertraut zu machen. Bei Eignung steht die Ausbildung auch Interessierten aus anderen Berufsfeldern offen. Die Kunsttherapie hat sich in den letzten Jahren immer stärker als nonverbale Therapieform etabliert.

Die Ausbildung startet am 17. Januar 2020 und gliedert sich in 15 Module. Sie umfassen theoretische Elemente, praktische Übungen und ein hohes Maß an Selbsterfahrung. Inhalte sind Intuitives Malen, kunsttherapeutische Gruppenprozesse, Psychopathologie im Bild, Kunst- und Leibtherapie. Die Fortbildung geht über zweieinhalb Jahre und wird in einer festen Gruppe stattfinden. Voraussetzung für ist die Teilnahme am Einführungsseminar (Termine 13. bis 15. September oder 18. bis 20. Oktober). Weitere Infos: www.akademie-heiligenfeld.de. red