Lichtenfels — Am Samstag, 21. Juni, startet um 16.30 Uhr am Lichtenfelser Marktplatz der vierte Flechtkulturlauf-Obermain auf dem Pfad der Flechtkultur. Schirmherr Landrat Christian Meißner, der auch selbst die Zehn-Kilometer-Strecke unter die Füße nimmt, gibt den Startschuss. Der Lichtenfelser Bürgermeister Andreas Hügerich wird den Halbmarathon laufen.
Neben der sportlichsten Firma werden auch die sportlichste Schule und der sportlichste Verein mit einer exklusiven Flecht-trophäe geehrt, dabei werden alle gelaufenen Kilometer auf allen Strecken gewertet. Auf den 21 km und 10 km werden auch die schnellsten Chefs gewertet. Insgesamt werden elf Flechtpokale vergeben, die von der heimischen Künstlerin Barbara Crettaz neu gestaltet wurden. Insgesamt gibt es drei Laufstrecken - den Halbmarathon, zehn Kilometer und 5,2 Kilometer - sowie zwei Nordic-Walking-Strecken über fünf bzw. zehn Kilometer.
Die 5,2 km sind den Hobbyläufern gewidmet, darüber hinaus erfolgt in diesem Lauf eine Alterklassenwertung für Kinder (ab 10 Jahren) und Jugendliche. Für die fortgeschrittenen und ambitionierten Starter ab 14 Jahren ist die Zehn-Kilometer-Distanz gedacht. Hier, wie auf den 21 km des Halbmarathons, erhalten die Altersklassensieger eine Erinnerungstrophäe.
Da es beim Walking nicht auf Schnelligkeit ankommt, sondern die aktive Bewegung mit Freunden im Vordergrund steht, erhalten alle Walker bei Meldung bis Mittwoch, 18. Juni, die beliebte Brotzeittüte mit einem kleinen "Roggerla" und einem alkoholfreien Bier nach dem Zieleinlauf.

800 Startplätze vorhanden

Ingesamt stehen 800 Startnummern mit Einwegtranspondern zur Verfügung. 99 für den Fünf-Kilometer-Walk, 101 für den Zehn-Kilometer-Walk, 150 für den Kurzstreckenlauf, 250 für die zehn Kilometer und 200 für den Halbmarathon.
Ohne Transponder ist keine Zeitmessung möglich. Ab 16. Juni erhöhen sich die Startgelder um vier Euro. Die Onlinemeldung und weitere Infos gibt es unter www.flechtkulturlauf.de. Die Onlineanmeldung ist bis Freitag, 20. Juni, 20 Uhr, möglich, sofern noch Startnummern vorhanden sind.
Am Wettkampftag besteht ab 12 Uhr die Möglichkeit einer Nachmeldung, sofern noch Startplätze vorhanden sind. Für Teilnehmer, die über keinen Internetzugang verfügen, ist auch eine Anmeldung in Lichtenfels im "Büromarkt H.O. Schulze" in der Viktor-von-Scheffel-Straße in Lichtenfels und im "Schuhwerk" in der Bamberger Straße möglich.
In Zusammenarbeit mit dem Treffpunkt Lichtenfels und dem Citymanagement Lichtenfels wurde ein umfangreiches Rahmenprogramm gestaltet. Unter anderem werden die Zieleinläufer von der Coburger Sambagruppe Paixao begrüßt, und am Abend wird es ein Public Viewing mit dem WM-Spiel Deutschland gegen Ghana geben. Die Siegerehrung ist um 19.30 Uhr auf dem Marktplatz geplant. jüst