Coburg — Der Seemannschor Coburg feiert im Oktober sein 50-jähriges Bestehen. Für dieses Jubiläum haben die "Seemänner" und Solistin Olga eine neue CD mit 15 Songs aufgenommen. Die Nachfrage nach seemännischen Schlagern sei einfach da, sagte Vorsitzender Wolfram Haeuschkel. Fünfzehn neue Lieder, die bislang noch nicht veröffentlicht waren, hat der Seemannschor nun eingesungen. Es ist die insgesamt fünfte CD.
Coburgs Oberbürgermeister Norbert Tessmer (SPD) war einer der Ersten, der die neue Silberscheibe erhielt. Tessmer erinnerte daran, dass der Chor sich vor 50 Jahren in der Marinekameradschaft Admiral Scheer formiert habe, wo sich einst aktive Seefahrer versammelt hatten. 1989 habe sich der Seemannschor selbständig gemacht. Tessmer selbst gehört dem Verein seit über 25 Jahren an. Für die Stadt Coburg sei der Seemannschor eine Bereicherung der kulturellen Landschaft, betonte das Stadtoberhaupt. Zahlreiche Chöre hätten Nachwuchsprobleme, aber der Seemannschor sei jung geblieben. Die Kontinuität des Chorleiters sei wichtig: Seit nun mehr 15 Jahren leitet Manfred Weitzel den Chor. Für Weitzel ist es die dritte CD, die er mit dem Seemannschor Coburg aufgenommen hat. Seit dem Jahr 2000 hat er mit dem Chor 32 Lieder neu einstudiert. Auf der CD zu finden ist unter anderem Rod Stewarts "I am sailing - "sicher das Highlight", meint Weitzel. Aber auch "Aloha Heja" sei ein "Hammersong". Daneben enthält die CD Klassiker wie "Volldampf voraus", "Nimm mich mit Kapitän", "Auf der Reeperbahn" und "Melodie der Meere". Die CD ist im Internet über www.seemannschor-coburg.defür zwölf Euro zu bestellen. Auch beim Sommerfest am Samstag, 11. Juli, im Schlosspark Ketschendorf kann die CD erworben werden. Am Sonntag, 25. Oktober, 14 Uhr, wird es ein großes Konzert des Seemannschors im Kongresshaus Rosengarten geben. des