Ein Fußgänger und ein Radfahrer auf der Autobahn wurden am Donnerstag der Polizei mitgeteilt. Zunächst war gegen 13 Uhr ein Radfahrer auf der A 3 in Richtung Passau unterwegs. Beim Eintreffen der Streifenbesatzung saß er inzwischen auf Höhe der Anschlussstelle Erlangen-Tennenlohe im Grünstreifen. Zu seinem Fahrrad befragt gab er sofort zu, dass er dieses zuvor in Nürnberg gestohlen hatte. Der 20 Jahre alte Nürnberger durfte dann seinen Weg außerhalb der Autobahn als Fußgänger fortsetzen, nachdem das Fahrrad sichergestellt wurde. Um 20 Uhr war dann ein 31-jähriger Erlanger auf der A 73 in Höhe der Anschlussstelle Erlangen-Bruck unterwegs. Dieser machte auf die Streife einen desorientierten Eindruck und konnte auch keine Personalien angeben. Nachdem Name und Anschrift ermittelt werden konnten, wurde er nach Hause gefahren.