Am Samstag, 14. April, findet von 14.30 bis gegen 17 Uhr eine Führung durch den Tennenloher Forst statt.
Unter der Motto "Mit der Gebietsbetreuerin und dem Zeitzeugen unterwegs: Geschichte und Geschichten - der Tennenloher Forst im Wandel der Zeit" ist der Spaziergang für Erwachsene und Familien mit Kindern ab 8 Jahren geeignet.
Heute ist das Naturschutzgebiet Tennenloher Forst als Refugium für seltene Arten, beliebtes
Naherholungsgebiet und Zuhause der "Tennenloher Wildpferde" bekannt. Schon seit dem Mittelalter wurde der Wald intensiv genutzt und im 19. und 20. Jahrhundert vom deutschen und amerikanischen Militär als Übungsplatz beansprucht.
Die Teilnehmer sollten wetterfeste Kleidung und Schuhe tragen und eventuell ein Fernglas mitbringen. Treffpunkt ist in Erlangen der Parkplatz Kurt-Schumacher-Straße/Ecke Weinstraße. Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen.
Ein Anmeldung ist bis zum 12. April erforderlich (E-Mail gebietsbetreuung.sand@lpv-mfr.de oder telefonisch unter 09131/61 46 345). red