Die Autorin Zoë Beck hat mit "Schwarzblende" den Deutschen Krimipreis 2016 gewonnen. Am Donnerstag, 4. Februar, 20 Uhr, wird sie ihr Buch im Alten E-Werk der VHS in Bamberg vorstellen.
Zum Inhalt des Buches: Im Mai 2013 wird in London ein britischer Soldat auf offener Straße von zwei Islamisten ermordet. Diesen realen Vorfall nimmt Zoë Beck als Ausgangspunkt für einen Kriminalroman, der den islamistischen Terror und die Veränderung der Gesellschaft durch Antiterror-Gesetze thematisiert. Zoë Beck, geboren 1975 in der Nähe von Gießen, übernimmt seit 2004 die Redaktion und Regie für Synchronproduktionen und ist als Autorin, literarische Übersetzerin und Verlegerin tätig.
Tickets gibt's in den FT-Geschäftsstellen, dem Buch & Medienhaus Hübscher und dem Kartenkiosk Bamberg. red