Der Ferienstart in Bayern naht. Damit beginnt die heiße Phase für die Blutspende. Denn viele Menschen haben Reisepläne geschmiedet und fahren in den verdienten Urlaub.
"Zur Sommerzeit bleiben erfahrungsgemäß mehr Spenderliegen frei als zu anderen Zeiten im Jahr", weiß Georg Götz, Geschäftsführer des Blutspendedienstes des BRK (BSD). Damit der Blutkonservenbestand im Lager des BSD nicht zurückgeht, appelliert er jetzt an daheimbleibende Urlauber, einen Teil ihrer freien Zeit für eine gute Tat aufzuwenden und Blut zu spenden.
"Der Tagesbedarf, den die bayerischen Kliniken dem BSD melden, liegt bei etwa 2000 Blutkonserven - natürlich auch in der Ferienzeit. Dabei ist nicht zu vergessen, dass Blut nur eine begrenzte Haltbarkeit besitzt. Also müssen wir unser Blutkonservenlager immer wieder auffüllen, damit wir die Versorgung der Kliniken jederzeit gewährleisten können", erklärt Georg Götz.
Natürlich sind auch Urlaubsrückkehrer jederzeit beim Spenden willkommen. Sie sollten sich allerdings zuvor informieren, ob es ihnen erlaubt ist. Denn wer sich für eine gewisse Zeit in Regionen aufhielt, die ein Infektionsrisiko wie Malaria oder West-Nil-Virus bergen, muss zunächst eine Spendepause einhalten.
Hier die aktuellen Termine im BRK-Kreisverband Kronach:
Montag, 6. August: Kronach, Pestalozzi-Schule, 15 bis 20 Uhr
Dienstag, 21.August: Nordhalben, Klöppelschule, 17 bis 20 Uhr.
Donnerstag, 23. August: Windheim, Grundschule, 16.30 bis 20 Uhr.
Mittwoch, 29. August: Küps, TSV-Sportheim 16 bis 20 Uhr
Freitag, 31. August: Ludwigsstadt, BRK-Alten- und Pflegeheim, 17 bis 20 Uhr. red