Die Stadt Zeil hat für die Zusammenlegung von Stimmbezirken für die kleinen Stadtteile Bischofsheim und Sechsthal eine eigene Lösung gefunden. Sie bilden zusammen seit vielen Jahren einen einzigen Stimmbezirk, allerdings mit zwei Wahllokalen.

Konkret sieht das dort so aus, dass zunächst von 8 bis 12.30 Uhr die Wähler in Bischofsheim ihre Stimme abgeben können. Dann wird umgezogen mit der Wahlurne, und von 13 bis 18 Uhr können die Sechsthaler in ihrem Ort wählen.

Alle Stimmen kommen in eine Urne und werden nach 18 Uhr gemeinsam ausgezählt. Das hat sich bewährt und wird laut Thomas Fensel, Leiter der Hauptverwaltung, so beibehalten. "Eine charmante Lösung", bestätigt er. eki