Die vier Startplätze für die baye rischen Kegelmeisterschaften sind bei der oberfränkischen Bezirksmeisterschaft vergeben worden. Die Qualifikation in Bindlach mit Halbfinale und Finale war hart umkämpft.

Dabei hat sich Yannick Steiner vom TTC-Freiweg Gestungshausen mit dem vierten Platz die Fahrkarte zu den bayerischen Meisterschaften am Wochenende, 13. und 14. April, in Passau gesichert. Das besseres Gesamtholzergebnis war dafür ausschlaggebend.

In der Qualifikation des Vorlaufs lag er noch auf dem fünften Platz mit 555 Holz (369/186/1), doch im Halbfinale holte Steiner mit 2,0 Gewinnsätzen und 536 Holz gegen seinen Gegner Florian Seiler (ebenfalls 2,0 Gewinnsätze und 525 Holz) auf und sicherte sich so den letzten freien Platz fürs Finale.

Im Endkampf setzte sich Dominik Kunze vom SKC Viktoria Bamberg mit 648 Holz und 15 Gewinnsätzen locker durch und wurde überlegen oberfränkischer Meister. Platz 2 ging an Dittrich Gerhard vom FC Eintracht Bamberg mit 567 Holz und zehn Gewinnsätzen. Den dritten Platz holte sich schließlich der Lichtenfelser Tobias Rießner (Baur Burgkunstadt) mit 551 Holz und acht Gewinnsätzen vor Yannick Steiner mit 538 Holz und sieben Gewinnsätzen. op