Derzeit verfügt der Kleintierzuchtverein Wollbach über 32 Mitglieder und einen Jugendlichen sowie neun Mitglieder in der Frauengruppe. Darüber informierte Vorsitzender Arthur Zehe bei der Jahreshauptversammlung.
Trotz der rückläufigen Mitgliedszahlen sind noch vier Züchter aktiv und stellen auf verschiedene Schauen erfolgreich aus. An den Kreis und Bezirksversammlung nehmen immer einige Mitglieder des Vereins teil.
Im Verein selbst wurde eine Jahreshauptversammlung, drei Treffen und eine Weihnachtsfeier veranstaltet. Kassier Egon Kessler berichtet von einem ausgeglichenen Vermögenshaushalt. Im vergangenem Jahr wurden von den Züchtern 40 Tiere tätowiert. Hier sei noch viel Luft nach oben, stellte der Vorsitzende fest. Leider sei die Geflügelabteilung derzeit passiv.
Nach dem Bericht der Vorsitzenden der Frauengruppe und der Kassiererin wurden beide Kassen von den Kassenprüfer Ralph Zehe und Erich Wehner für die ordentliche und übersichtliche Kassenführung gelobt. Die Vorstandschaft wurde einstimmig von den anwesenden Mitglieder entlastet.
Bei der Neuwahl wurden wieder alle Vorstandsmitglieder in ihren Ämter bestätigt, neuer Zuchtwart wurde Ralph Zehe. Vorsitzender bleibt Arthur Zehe, Elmar Schneider ist sein Stellvertreter.
Kassier bleibt weiterhin Egon Kessler, Schriftführerin Katja Feineis, Jugendleiter und Geflügelzuchtwart ist auch in Zukunft Erich Wehner. red