Auf ein ereignisreiches Jahr konnte der Vorsitzende der Feuerwehr Wolfsdorf, Thomas Geuß, bei der Hauptversammlung im Vereinsheim "Alte Schmiede" zurückblicken. Im Fokus stand dabei die hervorragende Jugendarbeit, die mit einem fünften Platz beim Jugendleistungsmarsch in Marktgraitz unterstrichen wurde.
Thomas Geuß sagte, dass die Wehr durch ihr gutes Abschneiden bei den Feuerwehr-Leistungsmärschen bereits über die Landkreisgrenzen bekannt sei. Dabei sprach Geuß auch die gute Jugendarbeit an und sagte: "Die Leistung, die sie bringen, ist unbezahlbar." Deshalb möchte er die Gruppe auch weiterhin mit Tagesfahrten und Aktionen belohnen. Nach den Ausführungen der Schriftführerin Heidrun Stengel folgte der Bericht des Kommandanten Alexander Heller. Er sprach von 53 aktiven Feuerwehrleuten, wovon 17 weiblichen Geschlechts seien. Per Powerpoint-Präsentation ließ er das Jahr Revue passieren. So rückte die Wehr zu sechs Einsätzen aus und nahm an zwei Übungen zur Brandschutzwoche teil. Die Truppe nahm am Bundesleistungsabzeichen in Amberg teil und absolvierte ein Leistungsabzeichen in Wolfsdorf. Beim Erwachsenen-Leistungsmarsch in Bamberg waren drei Wolfsdorfer Gruppen angetreten. Dabei erreichten die Feuerwehrler die Plätze vier und neun. Die Damen landeten auf dem 16. Platz, allerdings als beste Frauengruppe im Feld, betonte der Kommandant.
Jugendleiterin Martina Hoffmann bezifferte die Jugend auf 14 Aktive, wovon drei Mädchen seien. Der Feuerwehrnachwuchs absolvierte insgesamt 25 Übungen und nahm am Jugendleistungsmarsch anlässlich des Kreisfeuerwehrtages in Marktgraitz teil. Hierbei erreichten die drei Gruppen den fünften, zehnten und 19. Platz, berichtete die Jugendleiterin.
Die beiden Kassenprüfer Irmgard Hümmer und Florian Nüßlein bescheinigten dem Kassier Christian Zipfel eine tadellose Kassenführung. Alexander Heller führte zwei neue Digitalfunkgeräte vor. Der Vorteil der Geräte sei, dass man im Ernstfall direkt mit der Leitstelle verbunden sei, sagte der Kommandant.
Folgende Termine wurden bekanntgegeben: Freitag, 12. Februar, Preisschafkopf im Vereinsheim; Donnerstag, 4. Mai, Besuch des Florianstages in Bad Staffelstein; Samstag, 7. Mai, Teilnahme am Erwachsenen-Leistungsmarsch Oberfranken in Großheirath; Sonntag, 22. Mai, Besuch des Feuerwehrfestes in Trieb; Samstag, 11. Juni, Teilnahme am Erwachsenen-Leistungsmarsch in Hersbruck. Im September findet anlässlich der Feuerwehr-Aktionswoche eine Übung am "Birkenhof" bei Wolfsdorf statt. Weiter sind eine Übung für ältere Feuerwehrler mit anschließendem Frühschoppen, eine Erste-Hilfe-Kurs sowie ein Motorsägen-Lehrgang in Planung. Außerdem wird im Juni wieder zusammen mit der Soldatenkameradschaft das Johannisfeuer abgebrannt und von Freitag, 2., bis Montag, 5. September, zusammen mit den Ortsvereinen die Kirchweih abgehalten.
Dass der Wunsch nach einem Feuerwehrauto in Wolfsdorf groß ist, zeigte die Diskussion. Christoph Fritscher wollte wissen, ob es etwas Neues in Sachen Feuerwehrauto und Feuerwehrhaus gäbe. Vorsitzender Thomas Geuß verneinte dies und sagte, man müsse erst die Ergebnisse des neuen Feuerwehrbedarfsplans abwarten. thü