Wie entsteht Honig? Wie entwickeln sich Bienen und wie leben sie zusammen? Warum sterben so viele Bienen? An Bienen lassen sich exemplarisch viele Mechanismen der Tier- und Pflanzenwelt zeigen und verstehen. Daher hat die Johann-Gemmer-Grundschule Ahorn zusammen mit der Mittagsbetreuung und dem Förderverein der Grundschule ein Bienenprojekt ins Leben gerufen.
Ausgestattet mit Schutzanzügen und dem passenden Werkzeug können die Kinder am Nachmittag unter Aufsicht lernen, was es heißt, ein Bienenvolk zu betreuen, und bekommen dabei alles Wissenswerte über die Bienen beigebracht. Betreut werden die Kinder vom Imker Matthias Reg und der Direktorin Gabriele Walther, die ebenfalls Imkerin ist. "Es ist wichtig, dass die Kinder verstehen, wie wichtig Bienen für unsere Natur und deren Vielfalt sind", sagte Martin Finzel, Bürgermeister der Gemeinde Ahorn und Vorsitzender des Förderverein Grundschule Ahorn.
Finanziert wurde die Schulimkerei durch eine Spende der VR-Bank Lichtenfels-Ebern über 500 Euro sowie eine Spende über 1000 Euro vom Förderverein der Grundschule Ahorn. red