Fabian Wöhrl vom Tennis-Club (TC) Herzogenaurach hat die mittelfränkischen B-Meisterschaften im Tennis gewonnen. Auf der Anlage des ESV Flügelrad in Nürnberg schlug der ungesetzte Leistungsklasse-10-Spieler im stark besetzten 64er-Hauptfeld unter anderem den an Position 2 gesetzten Peter Sachs und den fünftgesetzten Nils Hauken. Im Finale bezwang er Christopher Steinmetz vom TC Hilpoltstein mit 6:4 und 6:0 und gewann das Turnier somit ohne Satzverlust.


Favoritin holt den Titel

Bei den Damen setzte sich Favoritin Franziska Schuhmann durch. Im Endspiel behielt sie gegen Nina Vanessa Neugebauer (CaM Nürnberg) nach 3:6-Rückstand im ersten Durchgang die Nerven und holte sich den zweiten Satz mit 7:5. Den Match-Tiebreak gewann sie mit 10:5. Im Herren-Doppelfinale bezwangen Fabian Kröber (ATV Nürnberg) und Nils Hauken (TSV Altenberg) die zweitgesetzten Michael Zückert und Tobias Frauendorf (beide TV Fürth) mit 6:2 und 6:1.
Im Mixed behielt das an Position 2 gesetzte Duo Schuhmann/Sachs (beide TF Fürth) die Oberhand. Die Einzelsiegerin und der Finalgegner von Wöhrl schlugen ihre Vereinskollegen Regina Gottselig und Peter van Dyck relativ deutlich mit 6:4 und 6:3 ng