Vitanas erhält Netzwerk-Siegel

Das Vitanas Senioren Centrum St. Anna erhielt für den speziellen, für demenziell erkrankte Menschen geeigneten Wohnbereich das international anerkannte Qualitätssignum des Europäischen Netzwerks für Psychobiographische Pflegeforschung (ENPP). Das teilt das Unternehmen mit. Die Zertifikatsübergabe durch Professor Erwin Böhm, Gründer des Pflegemodells und Mitbegründer des ENPP, findet am 16. Oktober 2017 in der Vitanas-Einrichtung statt. Die Pflegegrundsätze nach dem so genannten Böhm'schen Modell sind anspruchsvoll. So sind die
Biographien der Bewohner Dreh- und Angelpunkt des Tagesprogramms. Beispielsweise
bekommt eine ehemalige Sekretärin auf Wunsch eine Schreibmaschine, oder der frühere Handwerker sein geliebtes Werkzeug: Zuhören und fragen, aber niemals überfordern. Dieser eisernen Regel folgen die Mitarbeiter der nach den ENPP-Grundsätzen arbeitenden Institutionen. red