Die Kulturwochen "Kulturpuls" in Forchheim beginnen mit einer Veranstaltung im Kolpinghaus, die selbst so vielseitig wie das Programm sind: Um 19 Uhr findet am Freitag die Vernissage zur Kunstausstellung statt, die zum Bühnenprogramm ab 20.30 Uhr überleitet. Auf der Bühne zu erleben ist ein Ritt durch die folgenden Tage, sozusagen eine Programmvorschau durch Kurzauftritte verschiedenster Genres. Im Anschluss präsentiert Hubert Forscht seine neue Studio-CD "Alles wird gut" live. Unterstützt wird er dabei von den Musikern der "Megafoniker". Ein bunter Mix von musikalischen Stilarten wird zu hören sein, von Bossa Nova über Reggae und Hardrock bis hin zum Handwerkerblu es, der auf keinen Fall fehlen darf. Wie kaum einem anderen in Forchheim gelingt es Hubert Forscht, die ganz speziellen Befindlichkeiten der Menschen hier zu beschreiben und zu besingen. Ob Freude, Trauer oder noch viel schlimmer: Hunger und Durst. Forscht gelingt der musikalisch-poetische Rundumschlag auf den Kopf des Nagels. Eintrittspreise: zwölf Euro, ermäßigt zehn Euro. red