In der jüngsten Sitzung des Kreiskulturausschusses wurde der Igensdorfer Erwin Zeiß (81) als Nachrücker für den verstorbenen Forchheimer Alt-Oberbürgermeister Franz Stumpf als neues Mitglied des Forchheimer Kreistages vereidigt. Den Amtseid nahm ihm Landrat Hermann Ulm (CSU) ab.

Zeiß war mit 18 643 Stimmen, die er bei den Wahlen 2014 auf sich vereinen konnte, erster Nachrücker auf der CSU-Kreistagsliste. Von 1984 bis 2014 hatte er bereits ununterbrochen dem Kreistag angehört. Außerdem war Zeiß sieben Amtsperioden lang Bürgermeister von Igensdorf. Zu den ersten Gratulanten für den Nachrücker, der mit Beifall in das Gremium aufgenommen wurde, gehörten neben Landrat Ulm die Bundestagsabgeordnete Lisa Badum (Die Grünen) und MdL Michael Hofmann (CSU). JH