Themen wie Digitalisierung, Arbeit 4.0 und gesellschaftlicher sowie demografischer Wandel als Schlagworte sind allgegenwärtig. Unternehmen müssen sich darauf einstellen. Eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten und an Chancen ergibt sich für diejenigen, die diese Themen aktiv angehen und sich Strategien zurechtlegen.
Um genau dies zu tun, wurde der Thementag "Zukunft der Arbeit im Landkreis Haßberge" ins Leben gerufen: Hier wird für Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und Organisationen sowie für Selbstständige eine Plattform zu intensivem Austausch und Information mit Praxisbezug angeboten, wie das Landratsamt mitteilte.
Der Thementag findet am Donnerstag, 17. Mai, von 14 bis 18 Uhr im Schüttbau in Rügheim statt. Das bei der Volkshochschule angesiedelte Projekt Zukunftscoach organisiert den Tag, den die beiden Projektleiterinnen Julia Grimmer und Carolin Schuler kostenfrei anbieten.
Grußworte sprechen Landrat Wilhelm Schneider und Holger Baunacher, Vorsitzender der Volkshochschule im Landkreis Haßberge. Auch die Staatsministerin für Digitalisierung, Dorothee Bär, wird einige Worte an das Publikum richten, und zwar ganz im Sinne des Thementags in Form einer Videobotschaft.


Impulsvorträge und Workshops

Neben Impulsvorträgen zu den Themen Digitalisierung und "Der Arbeitnehmer von morgen" gibt es Workshops, bei denen einzelne Themen vertieft und diskutiert werden können: In Workshop 1 geht es um die effiziente Nutzung von Social Media mit Andrea Zehendner von "Social Places" in Stettfeld. Sie ist selbstständige Medienberaterin für Unternehmen. Um Trends und Entwicklungen in der Personalauswahl geht es in Workshop 2, den Theresa Fehn vom Kompetenzzentrum für angewandte Personalpsychologie in Bamberg konzipiert hat und leitet.
Im dritten Workshop stehen die moderne Mitarbeiterführung sowie Ansprüche an die Führungskraft von morgen im Zentrum. Bernd Geisel von der "Mehrwertstatt" Haßfurt wird dabei Impulse für Führungskräfte und Teamleiter geben.
Da die Platzzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten (Rufnummer 09521/942017 sowie per E-Mail an zukunftscoach @vhs-hassberge.de). red