Wie Frauen ihre beruflichen Vorstellungen verwirklichen können, erfahren sie in Abendveranstaltungen sowie bei Beratertagen der Servicestelle Frau & Beruf im Landratsamt Haßberge. Die ersten Angebote für dieses Jahr starten im Februar, informiert das Landratsamt.
Berufliche Veränderung braucht eine Strategie, so das Landratsamt in einer Pressemitteilung. Egal ob Frauen nach einer längeren Familienphase wieder zurück ins Berufsleben wollen oder ob Frauen ihre Erwerbssituation verbessern möchten - zum Beispiel mehr Gehalt, mehr Anerkennung, eine reizvollere Tätigkeit. Dann heißt es, einen Plan entwerfen, um dieses Ziel zu erreichen. Motivation, Unterstützung und Fachwissen dafür bietet den Frauen aus dem Landkreis Haßberge die Servicestelle "Frau & Beruf", die es seit Mai letzten Jahres gibt (vorher Beratungsstelle "Frau & Beruf") und die einmal im Monat im Landratsamt Haßberge vor Ort ist. Die Beraterinnen stehen bei der Suche nach einer geeigneten Tätigkeit, bei Bewerbung und Vorstellungsgespräch mit Rat und Tat zur Seite.
Das Angebot der Servicestelle im Landratsamt ist für Frauen kostenfrei, neutral und unabhängig. Möglich ist das aufgrund der finanziellen Förderung durch den Landkreis Haßberge, den Europäischen Sozialfonds sowie durch das Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration.
Einen Termin für ein individuelles Einzelgespräch können Frauen am 24. Februar, 23. März, 27. April., 11. Mai., 22. Juni, 27. Juli., 24. August, 28. September, 26. Oktober, 23. November oder 21. Dezember telefonisch mit der Servicestelle "Frau & Beruf" unter Rufnummer 0971/7236400 oder mit der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises, Christine Stühler, unter Telefon 09521/27655 vereinbaren.
Zudem bietet das Landratsamt Haßberge in Kooperation mit der Servicestelle "Frau & Beruf" auch in diesem Jahr wieder Seminare an zu den Themen "Wie wirke ich nicht zu nett?" (16. Februar), "Small Talk mit Fingerspitzengefühl" (12. April), "Selbstsabotage - wie blockiere ich mich erfolgreich selbst?" (7. Juni), "Weiterbildung - wie lerne ich leichter?" (27. September), "Klare Sprache für kluge Frauen" (25. Oktober) und "Selbstbewusst mit Konflikten umgehen" (22. November). Die Seminare finden immer abends von 18 bis 21 Uhr im Landratsamt Haßfurt statt.
Nähere Informationen zu den einzelnen Workshops sowie zur Anmeldung gibt es bei der Gleichstellungsbeauftragten, Christine Stühler, Landratsamt Haßberge, Am Herrenhof 1, 97437 Haßfurt, Telefon 09521/27655, E-Mail: gleichstellung@hassberge.de sowie unter www.hasssberge.de und www.frauundberuf-rsg.de. red