Die kommunalen Abgaben für das vierte Quartal 2018 werden fällig. Darauf weist die Stadt Kulmbach hin. Der 15. November ist sowohl für Privathaushalte als auch für Gewerbetreibende ein wichtiger Stichtag. Die Stadt Kulmbach erinnert deshalb daran, dass an diesem Tag für das vierte Quartal die turnusgemäße Entrichtung der Gewerbesteuer und Grundabgaben (Grundsteuer und Straßenreinigungsgebühren) fällig wird. Die Beträge wurden bereits mit einem früheren Bescheid auf Dauer festgesetzt und gelten grundsätzlich so lange, bis eine Änderung durch einen neuen Bescheid erfolgt.

Gleichzeitig bittet die Stadt um Beachtung des Termins, da keine weitere Erinnerung mehr erfolgt. Soweit keine Teilnahme am Lastschriftverfahren besteht, sind die Zahlungen unter Angabe der Kundenreferenznummer beziehungsweise der Finanzadresse (Fad) zu leisten.

In diesem Zusammenhang weist die Stadt auf die Vorteile des Lastschriftverfahrens hin: Dabei ist weder eine Terminüberwachung noch die Anfertigung von Überweisungsbelegen von den Zahlungspflichtigen erforderlich. So können damit eventuelle Säumniszuschläge und Mahngebühren vermieden werden. red