Am Sonntagvormittag fand der traditionelle Waldgottesdienst für die Königsberger Region im Wallgraben auf dem Schlossberg in Königsberg statt. Anlässlich des Reformationsjubiläums lautete das Motto "Starke Thesen - Wer schlägt an die Kirchentür?"


Szenisches Spiel

Neben dem Reformator Martin Luther in der Person von Pfarrer Peter Hohlweg trat in einem Anspiel auch Ablassprediger Johann Tetzel auf, dargestellt von Frank Slawik. Der Gottesdienst wurde von den vereinigten Posaunenchören der Region unter Leitung von Wolfgang Fischer musikalisch gestaltet.
Die Liturgen waren Pfarrerin Claudia Winterstein, Pfarrer Mátyás Beke und Pfarrer Peter Hohlweg. Im Anschluss an den Gottesdienst war für das leibliche Wohl gesorgt, wobei der Posaunenchor, abwechselnd unter der Leitung von Jürgen Koch und Wolfgang Fischer, in bewährter Weise die musikalische Unterhaltung übernahm.