"Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken" - von wem stammt der Spruch? Von Martin Luther, Franz-Josef Strauß oder Zweitem Bürgermeister Hans-Josef Stich? Diese erste Frage beim Bierfestquiz hatte es in sich. Nicht wenige legten dieses Zitat von Martin Luther lustigerweise in den Mund des Zweiten Bürgermeisters. Kurz nach der offiziellen Eröffnung am Vormittag lagen 650 der kleinen Fragebögen an den Brauereien aus, insgesamt 450 Antwortzettel fanden sich am Nachmittag in der großen Losbox am Rathaus wieder.

Wie viele Bierbrauer sind beim 11. Bierbrauerfest vertreten? Natürlich zehn. Gibt es weibliche Braumeister? Selbstverständlich. Wie heißt der amtierende Bierkönig (Harald I.)? So lauteten Fragen und Antworten Nummer zwei, drei und vier. Leicht herauszufinden war auch die Lösung der fünften Frage: Wie viele der heutigen Brauer am Marktplatz haben kein Tier in ihrem Wappen? Das waren lediglich sechs. Wer braute bei den alten Germanen das Bier: Männer oder Frauen?, lautete die Schlussfrage. Dass es die Frauen waren, wussten viele.

Mehrere Tragerl mit Bier, Party-Fässchen, Krüge, Brauereigutscheine und ein Präsentkorb konnten bei ausnahmsweise trockenem Wetter an die Gewinner aus nah und fern überreicht werden. Als Glückfeen fungierten Bierkönig Harald I. und die früheren "Majestäten" Peter und Angelika. ds