"Sprachlos" lautet das Thema der "Sinnzeit" am Pfingstsonntag, 9. Juni, um 18 Uhr in der Pfarrkirche in Knetzgau. Elfriede Schneider und Pastoralreferent Johannes Simon erzählen in diesem "Gottesdienst für Zweifler, Ungläubige und andere gute Christen" die Geschichte, warum die Christen sprachlos wurden und was sich dadurch verändert hat.

Was geschieht, wenn Menschen nicht mehr sprechen könnten? Wie ändert sich das Leben und Zusammenleben? Wo gibt es dennoch Zuwendung, Trost und Zuversicht?

Der Chor "Gospel and more" aus Sand singt Lieder, die zu neuem Vertrauen und neuen Ideen motivieren sollen. So wird die Stunde am Sonntag für manche Überraschung gut sein, die Lebenskraft schenkt und weckt, wie die Organisatoren mitteilen.

Eine weitere "Sinnzeit" ist am 14. Juli um 18 Uhr in der Pfarrkirche Ebern mit dem Duo Ruth Hümmer-Hutzel und Ralf Aumüller geplant. Nach der Sommerpause ist am 13. Oktober um 18 Uhr in der Pfarrkirche Knetzgau die "Moment-mal-Band" aus Aschaffenburg zu Gast. Mit eigenen Liedern und Texten laden sie zu einem anderen Blick auf die Dinge des Lebens ein.

Näheres zu dem besonderen Gottesdienstangebot gibt's unter www.sinnzeit.de oder bei Pastoralreferent Johannes Simon, Telefon 09521/ 9512471. red