In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule (VHS) bieten die Haßberg-Kliniken eine Reihe mit kostenlosen Gesundheitsvorträgen an. Den Auftakt macht Tillman Deist, Chefarzt für innere Medizin am Haus Ebern der Haßberg-Kliniken. Er widmet sich am Montag, 28. Januar, ab 19.30 Uhr in der Stadthalle Haßfurt der Reflux-erkrankung und ihren Behandlungsmöglichkeiten. Eine Anmeldung ist nötig (Telefonnummer 09521/94200 oder per Internet: www.vhs-hassberge.de).

Eine Rückflusserkrankung, auch GERD (gastroösophageale Refluxkrankheit), bereitet allen Betroffenen ein unangenehmes Magenbrennen. Diese Symptome und Schmerzen werden dadurch ausgelöst, dass Magensäure in die Speiseröhre oder in den Rachen hochsteigt und dabei die Schleimhaut reizt. Wenn dies über einen langen Zeitraum unbehandelt bleibt, kann eine Entzündung der Speiseröhre entstehen. Deist weist in seinem Vortrag auf die Diagnostik sowie die Therapien hin. red