Das Erlanger Schlossgartenfest sollte heuer eigentlich in die neun Tage lange Veranstaltungsreihe "Erlanger Sommer" eingebettet werden. Gemeinsam mit dem neuen Koordinator Ernst Stäblein wollte die Universität unter der Woche fünf Konzerte anbieten und am Wochenende nach dem Schlossgartenfest eine "Schlosssommernacht".

Koordinator ist erkrankt

Wie die Uni jetzt mitteilt, wird Ernst Stäblein jedoch aus gesundheitlichen Gründen bis auf Weiteres ausfallen, weshalb man die Planung kurzfristig anpassen müsse. Die zusätzlichen Veranstaltungen werden entfallen, das eigentliche Schlossgartenfest am 29. Juni (bei Verschiebung am 6. Juli) sowie das Bürgerfest am direkt darauffolgenden Sonntag (also entweder 30. Juni oder bei Verschiebung am 7. Juli), der frühere Bürgerfrühschoppen, werden jedoch wie geplant durchgeführt. red