Von einem Tierfund berichtet die Polizei-Inspektion in Ebern. Das verletzte Tier befindet sich gegenwärtig in Behandlung.

Am Montag gegen 19.30 fand eine junge Frau aus Ebern in der Neubrückentorstraße eine Katze, die ihre Hinterbeine nicht mehr richtig bewegen konnte. Sehr wahrscheinlich war die Katze von einem Fahrzeug angefahren und dabei an den Hinterläufen beziehungsweise der Wirbelsäule verletzt worden. Hiervon verständigte die Frau die Polizei-Inspektion Ebern. Den Beamten und der jungen Frau gelang es, das verängstigte und äußerst aggressive Tier mit Hilfe einer Decke und einer Transportbox einzufangen und in eine Tierklinik bei Hofheim zu bringen, wo es tierärztlich versorgt wird.

Bei der Katze handelt es sich um eine gepflegte Hauskatze, Grundfarbe weiß, grau getigert. Der Eigentümer der Katze möge sich mit der Polizei-Inspektion Ebern oder der Tierschutzinitiative Haßberge in Verbindung setzen. pol