Die Senioren vom Rhönklub Bad Kissingen sind auf der Hochrhöner-Extratour Michelsberg gewandert. Die reizvolle Tour, deren bestimmendes Erlebniselement die weiten Aussichten in alle Himmelsrichtungen sind, führte Wanderführerin Ellengard Handschuh. 

Der  Weg ging in Richtung Burghäuser Blick. Auf einem steil abfallenden Berg kann man das Panorama genießen. Danach kamen die Wanderer zum Aussichtsturm Reichenbacher Blick, am Nordhang des Michelsbergs. Dort gab es eine schöne Aussicht über die weite Rhön bis hin zum Thüringer Wald. Ein schmaler Pfad führt  dann weiter zur Kleinen Windsburg mit Aussicht auf das Lauertal. Dazwischen geht es vorbei an Magerrasen und durch herbstlich bunte Wälder.

Idyllisch darin verborgen liegt auf einer Lichtung die eindrucksvolle Ruine der erstmals 810 nach Christhus urkundlich erwähnten St.-Michaels-Kirche. Heinz Krausenberger erläuterte unterwegs Geschichtliches und Geografisches.

Im Vereinslokal des Imkervereins wurde eingekehrt. Im Jahr 1862 ist der Imkerverein Münnerstadt und Umgebung gegründet worden. Aktuell hat er 183 Mitglieder - davon sind 63 aktive Imker, die rund 500 Bienenvölker betreuen. red