13 Schüler der Grundschule Ludwigsstadt "Am Grünen Band" aus den Klassen 3 und 4 haben in diesem Jahr wieder am Känguru- Wettbewerb der Humboldt-Universität Berlin teilgenommen. Mehr als 910 000 Schüler aus 11 250 deutschen Schulen beteiligten sich an diesem Mathematikwettbewerb. 21 meist knifflige Aufgaben verlangten ganze Konzentration und mathematisches Wissen. Klara Lipfert, Klasse 4, die mit 103,75 Punkten Schulsiegerin geworden war, überzeugte mit einer Topleistung und belegte einen Rang unter den ersten 5000 von 154 753 Teilnehmern. Dafür erhielt sie ein interessantes Spiel. Die weiteren Plätz belegten Max Rentsch (67,50) und Jannes Ziener (60,00) aus der 4. Klasse. Sie schafften es unter die ersten 50 000 Teilnehmer der vierten Klassen. Unter den Teilnehmern der 3. Klassen erreichte Lilly Otto 73,75 Punkte, dies bedeutete einen Rang unter den ersten 16 000 Teilnehmern von mehr als 146 000 der dritten Jahrgangsstufe, Platz 2 belegte Lucy Prasser (63,75) vor Charlotte Klug (60,75 Punkte). Sie ließen somit fast 130 000 Altersgenossen hinter sich. Da Lucy Prasser den weitesten Kängurusprung gemacht hat, erhielt sie das begehrte T-Shirt.
Bei der Preisübergabe freuten sich die Rektorin der Grundschule Ludwigsstadt Ulrike Schmidt und die betreuende Förderlehrerin Sigrid Rosenbusch über die hervorragenden Ergebnisse.