Das Colloquium Historicum Wirsbergense (CHW) lädt am Mittwoch, 31. Oktober, um 19.30 Uhr zu einem Vortrag in die ehemalige Synagoge in Lichtenfels, Judengasse 12 ein.

Bezirksheimatpfleger Günter Dippold spricht über Lichtenfels in der Weimarer Republik. Dabei konzentriert er sich vor allem auf das politische Leben zwischen 1918 und 1933. Ein besonderes Augenmerk wird der Referent auf den Aufstieg der NSDAP werfen. Der Eintritt ist frei. Alle Interessenten sind willkommen. red